Intensivpädagogische Wohngruppe

Triangel - Wohngruppe für Kinder von 4 bis 8 Jahren - Meckenheim


Referenznummer: 110LV
Eintrittsdatum: nach Absprache
Ort: Meckenheim
Wochenstunden: VZ/ TZ
Bezeichnung / Qualifikation: Erzieher*in, Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, Heilpädagoge*in (m/w/d) **
Angebotsart: Intensivpädagogische Wohngruppe
Einrichtung: Triangel - Wohngruppe für Kinder von 4 bis 8 Jahren
Stellenbeschreibung:

„Die Welt mit Kinderaugen sehen können.“

Pädagogisches Angebot: positive Bindungserfahrung geben – lebhaft – warmherzig – laut – nah – Hier arbeiten Sie in einer intensivpädagogischen Wohngruppe. Die Kinder in dieser Wohngruppe befinden sich in einer Übergangsphase mit teilweise entscheidenden Weichenstellungen für ihre weitere Biographie. Sie begleiten Kinder und Eltern bei diesem Prozess. Sie gestalten für und mit den Kindern den Alltag. In der Wohngruppe bildet eine geregelte Tages- und Wochenstruktur den Rahmen der täglichen Arbeit. Dieser Rahmen gibt den Kindern das notwendige Maß an Sicherheit und Orientierung. Sie sind in Kontakt mit Eltern und Jugendamt. Bei den wöchentlichen Elternbesuchen und bei weiteren Kontaktpunkten zwischen Eltern und Kind spielen Sie eine wichtige Rolle. Die Eltern-Kind-Beziehung bedarf häufig einer Übersetzungsleistung. Der Aufbau von Verständnis und die Verbesserung der Wahrnehmung der Bedürfnisse des Kindes stärkt langfristig diese Beziehung. Sie bauen zu den Eltern Vertrauen auf, geben Hilfestellungen, Feedback und stellen lenkende Fragen. Im Alltag wird mit den Kindern viel gespielt. Das Spiel wird auch methodisch eingesetzt. Sie nehmen einem Kind durch ein Rollenspiel z.B. die Angst vor einer Spritze. Ebenso können Sie im freien Spiel beobachten, was das Kind im häuslichen Umfeld erlebt hat. Das Verhalten gilt es richtig zu interpretieren. Dazu zählt auch widersprüchliches Verhalten, das ein Kind zeigt. So kann bspw. den Verhaltensweisen‚ Schreien und Kratzen auch ein starkes Nähebedürfnis zugrunde liegen. Dabei soll das Kind schlussendlich die Erfahrung machen „es gibt eine stabile Bindungsperson“. Das pädagogische Angebot ist stationär. Das bedeutet, Sie teilen sich im Team die anfallenden Nachtbereitschaften (24h Dienste).

In Zahlen: Sie arbeiten in einem 6-köpfigen jungen Team. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren. Der Aufenthaltszeit der Kinder ist durchschnittlich 2 Jahre.

Zielgruppe: Kinder, deren Verhaltensproblematiken aufgrund fehlender sicherer Bindungsangebote entstanden sind.

Ziel: Die Rückführung der Kinder in die Herkunftsfamilie oder in eine andere geeignete Betreuungsform oder der Verbleib in der Gruppe.

Ihr Profil: Das Thema Bindung reizt Sie. Wir suchen vor allem Kräfte, die berufserfahren sind und ein ausgeprägtes Maß an Empathie haben. Sie können aufrichtig und konstruktiv Rückmeldung geben. Ebenso reflektieren Sie auch sich selbst. Die Gefühle Ihres Gegenübers erkennen Sie an. Sie können Nähe zulassen und kennen trotzdem Ihre Grenzen.
Eine Fortbildung im Bereich Kommunikation ist von Vorteil. Ebenso besitzen Sie einen Führerschein.

Arbeitsort: Meckenheim. Die Einrichtung ist mit einem großen Aktivraum und einem großen Garten mit Spielgeräten ausgestattet. In der Wohngegend sind ein Spielplatz und ein Wasserspielplatz fußläufig erreichbar. Es gibt eine gute Verkehrsanbindung durch die A61 und A 565. Der Bahnhof ist in 20 min fußläufig erreichbar.

Interessiert? Rufen Sie uns an unter: 0228-3827-294 Ansprechpartnerin ist Maria-Katharina Finken. Oder schicken Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer 110LV an: Evangelische Jugendhilfe Godesheim gGmbH, z. Hd. Maria-Katharina Finken, Am Michaelshof 4b, 53177 Bonn

 

** entsprechend dem Fachkräftegebot der Kinder- und Jugendhilfe


Wir bieten:

  • Interne und externe Schulungs-und Fortbildungsmaßnahmen mit Kostenübernahme und einem besonders großen Zeitkontingent z.B. zu den Themen Bindung, Trauma, Kommunikation, Medienpädagogik, Erlebnispädagogik, Sexualpädagogik, Leitungsfortbildung
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch einen großen und vielseitigen Arbeitgeber
  • In vielen Einrichtungen gibt es eine monatliche Teamsupervision
  • Vergütung nach BAT-KF mit Feiertags-, Wochenend- und Nachtbereitschaftszulagen
  • Zusätzliche Altersvorsorge (KZVK)
  • Jahressonderzahlung ca. 80-90% des Durchschnittsmonatsgehaltes
  • Beratung in persönlichen Krisen durch unsere Seelsorgerin/ Pfarrerin
  • Möglichkeit von unbezahltem Sonderurlaub von bis zu 20 Tagen
  • Möglichkeit der Gewährung von Mitarbeiterkrediten
  • Option der Teilzeitarbeit von 100% auf 80% für jeden Mitarbeitenden der EJG

Jetzt online bewerben!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Maria-Katharina Finken zur Verfügung:

Das 60-Sekunden Online-Bewerbungsformular












Sie sind dabei, uns über unsere Internet-Bewerberseite persönliche Daten von Ihnen zu übermitteln. Bevor Sie Ihre persönlichen Daten an uns übermitteln und mit Ihrer Online-Bewerbung fortfahren, bitten wir Sie, unsere Datenschutz-Bestimmungen sorgfältig durchzulesen und uns dies zu bestätigen*.




Sie haben Rückfragen?

Ihre Ansprechpartnerin für diese Stelle ist Frau Maria-Katharina Finken