Medienpädagogik – Modul 1

Social Web und die pädagogischen Konsequenzen

Das Internet ist mittlerweile allgegenwärtig – nicht nur klassisch auf dem PC, sondern auch auf Smartphones, Videospielkonsolen und Tablets kann man auf das weltweite Datennetzwerk zugreifen. Das Internet verändert viele Dinge, beispielsweise die Kommunikationsweisen über WhatsApp, das Fernsehen, über Plattformen wie YouTube oder auch die eigene Präsentation über Soziale Netzwerke.

Lernergebnisse und Kompetenzen

  • Sie überblicken die historische Entwick­lung vom Web 1.0 über das Internet der Dinge bis hin zur Entstehung des Social Web.
  • Sie lernen die aktuelle Vielfalt der Medien­landschaft, insbesondere Social Media Plattformen kennen, und erfahren, wie sie genutzt werden.
  • Sie setzen sich mit der Faszinationskraft des Internets für Kinder und Jugendliche auseinander und lernen Möglichkeiten kennen, das Internet mit seinen Möglich­keiten in die eigene Arbeit einzubeziehen.
  • Sie tauschen untereinander Ihre Erfah­rungen aus und ziehen Schlüsse für die pädagogische Praxis (Muss ich überall mitmachen?).
  • Sie lernen die rechtlichen Rahmenbe­dingungen für die pädagogische Praxis kennen.
  • Sie nutzen Nachbesprechung und Reflexion, um eigene Ideen für Praxis­projekte zu entwickeln.

Zielgruppe: Kolleg*innen der EJG und Diakonie Michaelshoven
Teilnehmerzahl: je 16 Teilnehmer*innen jeder Institution
Termin: 26. Februar 2019
Zeit
: 9:00 – 17:00 Uhr 
Tagungsort
: Forum Michaelshoven, Pfarrer-te Reh-Str. 2, 50999 Köln
Dozent*in: Martina Sussenburger ist Geschäfts­führerin und Medienpädagogin der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW,
B.A. Soziale Arbeit und M.A. Medienbildung

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche, Vorschläge, Empfehlungen?

Antje Martens
0228 38 27-191