Übersichtsvortrag zum neuen Datenschutzrecht für Teamkolleg*innen

Übersichtsvortrag zum neuen Datenschutzrecht

In dieser Fortbildung werden alle relevanten Rechts- und Verfahrensgrundlagen zum neuen Datenschutzrecht im Kontext der Betriebspraxis sozialer Einrichtungen und Dienste behandelt.

Die Teilnehmer erfahren, welche rechtlichen, technischen und organisatorischen Anforderungen in der täglichen sozialen Arbeit gestellt werden, um den gesetzlichen Pflichten gerecht zu werden und rechtskonformes Verhalten nachweisen zu können.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des kirchlichen Datenschutzrechts der EKD und der sich hieraus für die Praxis ergebenden Anforderungen und Besonderheiten. Im Anschluss an den Übersichtsvortrag findet ein Fallworkshop, in dem musterhaft aktuelle Fälle zum Datenschutzrecht erörtert werden, statt.

Ziel ist die Vermittlung und Erarbeitung der rechtlichen Grundlagen zum (kirchlichen) Datenschutzrecht unter besonderer Berücksichtigung der folgenden Themenkreise:

  • Grundlagen des neuen Datenschutzrechts
  • Grundbegriffe des Datenschutzrechts
  • Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
  • Anforderungen an die Einwilligung
  • Auftragsverarbeitung
  • Informationspflichten gegenüber betroffenen Personen
  • Instrumente des Datenschutzrechts
  • Rechenschaftspflicht und umfassende Dokumentation
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • „Privacy by Design“ und „Privacy by Default“
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Pflichten bei Datenschutzverstößen
  • Sozialdatenschutz
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Online-Datenschutz – Nutzung sozialer Medien
  • Aktuelle Entwicklungen, Urteile und Workshop

Fallbeispiele und Fragen aus Ihrem Arbeitsfeld sind ausdrücklich erwünscht

Termine für Mitarbeitende: 16. September 2019  (Zusatztermine folgen)
Zeit: 9 – 16.00 Uhr
Ort: AZK, Johannes Albers Allee 3, 53639 Königswinter
Teilnehmerzahl: 30
Referent: RA Christian Nitsche

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche, Vorschläge, Empfehlungen?

Antje Martens
0228 38 27-191