Kinderrechte

Übersichtsvortrag über die in der täglichen Praxis der Jugendhilfe zur Anwendung kommenden Normen mit Schutz- und Teilhabefunktion für Kinder und Jugendliche

Die Fortbildung richtet sich an interessierte Kolleg*innen, die einen umfassenden und kompakten Überblick über die Rechte von Kindern und Jugendlichen im Kontextbezug der sozialen Arbeit gewinnen möchten.

Die Veranstaltung beruht auf einem interaktiv ausgerichteten Ansatz, indem zahlreiche Fallbeispiele für die im Rahmen der Aufsichtsführung relevanten Fallkonstellationen besprochen und einer gemeinsamen juristischen Würdigung unterzogen werden.

Themenschwerpunkte dieser Veranstaltung sind:

  • Völkerrecht – UN-Kinderrechtskonvention
  • Verfassungsrecht – Grundrechte
  • Zivilrecht – insbesondere Kindschaftsrecht / Familienrecht / Erb- und Unterhaltsrecht
  • Sozialrecht – Leistungsansprüche / Teilhaberechte
  • Kinderschutz und Jugendschutzgesetze
  • Rechts- und Geschäftsfähigkeit / Schuld- und Deliktsfähigkeit
  • Ehemündigkeit / Religionsmündigkeit
  • Rechte behinderter Kinder – Ansprüche aus dem BTHG
  • Datenschutz in der Jugendhilfe
  • Staatsangehörigkeit / Staatsbürgerschaft – Kindeswohl im aufenthaltsrechtlichen Verfahren
  • Verfahrensrechte

Fallbeispiele und Fragen aus Ihrem Arbeitsfeld sind ausdrücklich erwünscht.

Termin: 18. Juni 2020
Zeit: 9 – 16.00 Uhr
Ort: 
AZK, Johannes Albers Allee 3, 53639 Königswinter
Teilnehmerzahl:
30

Referent: RA Christian Nitsche

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche, Vorschläge, Empfehlungen?

Antje Martens
0228 38 27-191