Kinderschutz

Mit Verabschiedung des Bundeskinderschutzgesetzes wurden Maßnahmen angestoßen, um Heranwachsende wirksamer vor Kindeswohlgefährdung, Vernachlässigung und Missbrauch zu schützen. Gleichzeitig wurde der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung auf Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe ausgedehnt.

Die Ev. Jugendhilfe Godesheim unterstützt seit vielen Jahren junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, fördert ihren Weg zu eigenverantwortlichem Leben und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung. Wir fühlen uns für das Wohl der Menschen verantwortlich, die in den Hilfen und Angeboten unserer Einrichtungen betreut werden. Und für ihren Schutz.

Um diesen Schutz bestmöglich, besonders aber auch anonym zu gewährleisten, haben wir ein Hinweisgebersystem eingerichtet, das persönliche und internetgestützte Hinweise zu Gefährdungen auf mehreren Ebenen ermöglicht.

  • Jeder Mitarbeitende der Ev. Jugendhilfe Godesheim ist Ansprechpartner*in für persönliche Hinweise von Heranwachsenden oder Familien vor Ort.

  • Unsere Kinder- und Jugendbeauftragte steht als ordinierte Pfarrerin und Seelsorgerin bei Hinweisen mit Rat und Tat zur Seite.

  • Mitarbeitende ebenso wie Kinder, Jugendliche und Familien können sich mit speziellen Fragen oder Hinweisen an unsere Kinderschutzfachkräfte wenden. Diese sind besonders geschult und qualifiziert, Fragen zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung zu beantworten.

  • Eine unabhängige Ombudsfrau ist Ansprechpartnerin für schwere Formen der Kindeswohlgefährdung wie sexueller Missbrauch, Misshandlung, massive Aufsichtspflichtverletzung oder Diskriminierung. Unsere Ombudsfrau erreichen Sie:

    Internetgestützt
    über das BKMS®-System
    Auf diesem Weg gelangen personalisierte wie auch anonymisierte Hinweise gesichert an die Ombudsfrau.
    Der Link für Erwachsene: https://www.bkms-system.net/Godesheim
    Der Link für Kinder- und Jugendliche:
    https://www.bkms-system.net/4You

    Telefonisch
    unter: 0 151 / 180 15 703