Tagesgruppen

Tagesgruppen

Anschluss ermöglichen

Katrin hat keinen Anschluss an die Klassenkameradinnen - ihre Versetzung ist gefährdet. Ihre Eltern lassen sich scheiden. Die Siebenjährige überspielt mangelndes Selbstwertgefühl und ihren Wunsch nach Aufmerksamkeit einmal durch aggressives Verhalten, ein anderes Mal spielt sie in der Klasse den Clown. Manchmal fühlt sie sich sehr allein und wünscht sich, Freundinnen zu finden. In der Schule ist sie längst Außenseiterin und Zuhause gibt es keinen mehr, mit dem sie zu Recht kommt. Eine Lehrerin wendet sich an den Fachdienst für Familien und Erziehung des Jugendamtes. Dieser lädt die Eltern und Katrin zu einem Gespräch ein und alle suchen gemeinsam nach einer Lösung. Die Aufnahme in eine Tagesgruppe scheint allen eine viel versprechende Hilfe zu sein.

Namen wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen geändert


So wie Katrin geht es vielen Kindern und ihren Familien. Lange Phasen großer Instabilität in der Familie bedingen, dass Kinder immense Verhaltensauffälligkeiten zeigen, die z.B. Ausdruck in Schulproblemen, mangelnden Sozialkompetenzen oder Verwahrlosung finden. Durch die intensive Betreuung der Kinder an den Wochentagen in einer kleinen Gruppe sowie die Begleitung der Eltern, werden im intensiven Miteinander neue Wege erarbeitet. Tagesgruppe versteht sich als Lern- und Übungsfeld und ermöglicht neue Erfahrungen. Damit diese zu nachhaltiger Veränderung und Weiterentwicklung führen, müssen die Eltern auf dem Weg mitgenommen, ihre Erziehungskompetenzen erweitert werden.

Unsere Tagesgruppen sind in Bad Godesberg, Friesdorf und in Holzlar verortet. Die Kinder und Jugendliche sind im Alter zwischen 6 bis 14 Jahren. In Abhängigkeit zum individuellen Bedarf, sind die Kinder in kleineren - bis 6 Kinder - oder größeren Gruppen - bis 9 Kinder - untergebracht.


Anfrage & Beratung

Nadja Lydssan,
Frank Pfeil
fachberatung@godesheim.de

Tel 0228 - 38 27 - 444
Fax 0228 - 38 27 - 99 444