Erlebnispädagogische Gruppen

In den erlebnispädagogischen Wohngruppen ist der Rahmen bodenfest und phantasievoll gesteckt - in einer Kombination aus Standort- und Reiseprojekt.
Vor Ort
erleben die jungen Menschen einen institutionellen Rahmen, der Sicherheit gibt, der den Alltag mit Rechten, Pflichten, Schule und Freizeit strukturiert.

Unterwegs stehen die Mädchen und Jungen vor Aufgaben, die besondere Fähigkeiten wie Kreativität, Teamgeist, Ausdauer oder auch das Durchhaltevermögen schulen.

Als Team von und in der Natur zu lernen, schafft soziale Kompetenzen und formt die Persönlichkeitsentwicklung auf besondere Art.
Lösungen in herausfordernden Momenten nicht durch Aggression, immer aber durch aktives Tun und im Miteinander zu finden, persönliche Grenzen zu erfahren, sie zu akzeptieren oder zu überwinden - dies alles setzt wertvolle Prozesse der Persönlichkeitsbildung in Gang.