Regelwohngruppen

Kinder und Jugendliche, die kurz- oder auch langfristig nicht in ihrer Familie leben können, finden in den dezentral verorteten Wohngruppen eine Beheimatung und einen gesicherten pädagogischen Rahmen. Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit orientieren sich an dem, was die Kinder und Jugendlichen mitbringen und was jeder Einzelne von ihnen zur Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit braucht. Dabei ist die Berücksichtigung der individuellen Familiengeschichten von wesentlicher Bedeutung.